Laufen für Anfänger – Der Körper als agiles Produkt

 spotify-logo

In diesem Gebabbel haben der Waschtl von lauf-faul.de und ich endlich einmal geschafft zusammen zu podcasten. Wir hatten uns schon länger zu einer crossover Folge ausgetauscht und waren dann ziemlich schnell beim Thema Anfangen / Beginnen gelandet. Es geht also um das Laufen für Anfänger in diesem Gebabbel.

Was bewegt jemanden, wenn er mit dem Laufen anfängt? Häufig ist man als Laufanfänger schnell in der Überforderung, weil man glaubt, sich zu vielen Themen widmen zu müssen. Oft ist es aber wichtig, sich erst einmal auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich das Laufen selbst. Irgendwann benötigt man dann allerdings eine Struktur, womit wir beide dann schnell wieder in unserer Nerd-Ecke gelandet sind und viele Parallelen zwischen strukturiertem periodisiertem Lauftraining und der agilen Produkt- bzw. Softwareentwicklung nach Scrum erkannt haben.

Laufen für Anfänger mit Scrum

Wir machen schließlich einen Ausflug in die agile Methodik für Läufer und diskutieren über Scrum. Scrum ist ein Framework, das mittlerweile in der Softwareentwicklung fest etabliert ist. Scrum gibt eine feste zeitliche Struktur vor, lässt Fehler und Lernen zu und gibt einem Läufer den Rahmen, seine Trainingszyklen nach vorhandenen Ressourcen zu planen und sich nicht nur läuferisch sondern auch bzgl. seines Körpergefühls und seiner planerischen Fähigkeiten zu verbessern. Wir sind beide der Meinung, dass die Methode gerade für die Trainingsplanung beim Lauftraining gerade für Laufanfänger taugt, um nicht planlos und ohne Struktur unterwegs zu sein und die persönliche Ressourcenplanung berücksichtigt.

Shownotes

(Visited 11 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.